Bis zum Jahre 1948 hatte in Hindelwangen kein Verein bestanden, der die kulturellen Belange des Dorfes wahrnahm.

Auf Anregung vom damaligen Schulleiter Herrn Hauptlehrer Franz Elsässer wurde eine Umfrage zur Gründung eines Gesangvereins gemacht.

Eine überwältigende Mehrheit war dafür und so wurde auf Sonntag, den 29. Februar 1948 in das Gasthaus Adler zur Gründungsversammlung eingeladen.

Bei dieser Versammlung ließen sich 24 Aktive Sänger und 24 Passive Vereins-Mitglieder registrieren.

Das Dirigentenamt übernahm Hauptlehrer Franz Elsässer.

Zur Namensgebung für den neuen Verein - der als reiner Männerchor startete –

wurde der Name MGV „Nellenburg“ Hindelwangen festgelegt.

Dieser Name bezieht sich nicht zuletzt auf die einst stattliche Nellenburg auf dem Höhenrücken südlich von Hindelwangen.

In den folgenden Jahren trug der neue Verein durch Konzerte und sonstige Veranstaltungen sowie Ausflüge und Wanderungen zum kulturellen Leben im Dorf bei.

Auf Anregung des damaligen Dirigenten Herrn Wolfgang Schmidt (1964-1996) wurde 1977 der Männerchor durch Frauen ergänzt.

Ab diesem Zeitpunkt wird der Chor bis heute unter dem Namen

MGV „Nellenburg“ Gemischter Chor Hindelwangen e.V. geführt.

 

Der Verein besteht somit schon fast 70 Jahre.

 

In all den Jahren wurden zu den Nachbarvereinen Kontakte gepflegt. 

Zu erwähnen sind auch die Verbindungen  zu den Gesangvereinen 

Herborn-Seelbach und Schechingen sowie Prem/Oberbayern.

 

Unter unserem heutigen Dirigenten Herrn Eberhard Graf (seit 1996) 

wurde 2005 zusätzlich ein Gospelchor gegründet, der auch schon sein 

10. jähriges Bestehen feiern konnte.

Veranstaltungen

Zum Seitenanfang